Eine To-Do-Liste für Unternehmensgründungen

Die Gründung eines Unternehmens erfordert viele Schritte. Bei unsachgemäßer Ausführung laufen Kleinunternehmer Gefahr, die Integrität ihres neuen Unternehmens zu gefährden, bevor es überhaupt in Betrieb genommen wird. Die Organisation der Schritte, die für die Gründung eines erfolgreichen Unternehmens erforderlich sind, spart den Geschäftsinhabern nicht nur Zeit, sondern erspart dem Unternehmen auch in Zukunft rechtliche Probleme.

Planen

Die Geschäftsplanung ist ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs eines Startups. Ein Geschäftsplan ist ein schriftliches Dokument, das die Unternehmensziele umreißt und die Geschäftsziele definiert. Unternehmensgründungen sind besser gerüstet, um eine erfolgreiche Unternehmensgründung zu organisieren, wenn alle für die Führung eines Unternehmens erforderlichen Elemente an einem Ort festgelegt sind.

Firmenname

Die Namensgebung eines neuen Unternehmens unterliegt bestimmten rechtlichen Anforderungen. Es kann erforderlich sein, sich bei den staatlichen Behörden für Unternehmensanmeldungen zu erkundigen, ob Einschränkungen für die Benennung Ihres Unternehmens gelten. Es muss auch festgestellt werden, ob ein vorgeschlagener Firmenname verfügbar ist. Wenn der Firmenname verfügbar ist, können Geschäftsinhaber den Namen reservieren und registrieren.

Übernehmen

Die Auswahl einer Geschäftsstruktur ist erforderlich, um ein Unternehmen zu gründen. Eine Geschäftsstruktur ist die rechtliche Organisation des Unternehmens. Unternehmer wählen eine Geschäftsstruktur basierend auf der Höhe des Haftungsschutzes, den das Unternehmen benötigt, sowie den steuerlichen Anforderungen des Unternehmens. Zu den Gesellschaftsstrukturen gehören Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Kapitalgesellschaften. Unternehmensstrukturen werden von staatlichen Stellen wie dem Staatssekretär oder der staatlichen Unternehmenskommission geregelt.

Ort

Existenzgründer müssen sich für eine Hauptniederlassung entscheiden. Einige kleine Unternehmen können von zu Hause aus arbeiten, während andere ein Schaufenster benötigen, um Kunden zu empfangen und Produkte zu verkaufen. Eine Geschäftsadresse verleiht einer Organisation auch Glaubwürdigkeit und unterscheidet ein legitimes Geschäft von einem gemächlichen Hobby.

Lizenzierung

Einige Unternehmen benötigen eine Lizenz oder Genehmigung, um legal zu arbeiten. Die Art des Geschäftsunternehmens bestimmt oft, ob eine Lizenz erforderlich ist, um in Betrieb genommen zu werden. Beispielsweise ist häufig eine Verkäufergenehmigung erforderlich, wenn ein Unternehmen beabsichtigt, Produkte an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Außerdem benötigen Restaurants und Convenience-Stores spezielle Lizenzen, um Lebensmittelprodukte, Benzin und/oder Lotterielose an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Allgemeine Gewerbeberechtigungen sind für Unternehmen, die im Geschäft sind, oft erforderlich, um Gewinne zu erzielen.

Steuern

Kleine Unternehmen werden erheblich anders besteuert als Einzelpersonen. Sobald die Geschäftsstruktur festgelegt wurde, muss eine Steueridentifikationsnummer für das Unternehmen eingeholt und festgelegt werden, wie das Unternehmen seine Steuererklärung einreichen wird. Beispielsweise kann sich eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung dafür entscheiden, als Einzelunternehmen, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft besteuert zu werden.

Versicherung

Die meisten neuen Geschäftsinhaber schließen eine Unternehmensversicherung ab, um sich vor unerwarteten Verlusten oder Haftungen zu schützen. Eine allgemeine Haftungsrichtlinie ist häufig eine Voraussetzung für ein Unternehmen, um einen gewerblichen Mietvertrag oder Büroflächen zu erhalten. Eine gewerbliche Autoversicherung kann auch erforderlich sein, wenn Fahrzeuge für geschäftliche Zwecke verwendet werden.


$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found